Du bist hier: Startseite > Planet > Mensch > Kammerton a und die Schumannfrequenz

Kammerton a und die Schumannfrequenz

Wer die Geheimnisse des Universums verstehen will, muss in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen denken

 

  • Eine Schwingung ist die Bewegung nach oben und unten. Hertz ist die Anzahl der Schwingungen pro Sekunde.
  • Energie ist die Fähigkeit sich zu bewegen, dass was die Bewegung nach oben und unten anfacht.

Die Vibration also die Musik wird durch diese Bewegung nach oben und unten erschaffen. Wenn unsere Stimmbänder schwingen oder sich die Flügel eines Insekts bewegen, wird durch die Vibration ein Ton erstellt. Bei einer Gitarre, die auf 432Hz gestimmt ist, bedeutet das wenn jemand eine ihrer Saiten zupft, gehen diese 432 Mal pro Sekunde auf und ab. Während die Frequenzen sich in ihre Umgebung verbreiten wird der Körper der Gitarre anfangen, mit dieser Frequenz zusammen in Resonanz zu gehen und zu vibrieren. So gelangt die Frequenz ringsherum in die Umgebung der Gitarre, einschliesslich in die Menschen. Somit ist es also möglich, einem Körper einen Zustand zu überschreiben ohne ihn anzufassen!

Die Zellen der Menschen haben einen Zustand. Gesund oder ungesund. Der echte und einzig gesunde (Natur) Kammerton a, also der echte Richtwert in der Musik, in den Noten, beträgt bzw. betrug einmal, 432 Hz.

Diese Schwingung steht in Resonanz mit der Schumannwelle, der Frequenz des die Erde umhüllenden Feldes, welches aus elektro-magnetischen Wellen besteht. Diese Frequenz wird auch Pulsschlag der Erde genannt und beträgt 7,83 Hz. Es ist die Eigenschwingung unseres Planeten.

Die Schumannfrequenz steht wiederum in Resonanz mit den Schwingungen aller Lebewesen auf der Erde und somit die des menschlichen Gehirns, was gleichzeitig den gesunden Zustand unseres geistigen, seelischen und körperlichen Befindens widerspiegelt. (Homöostase bedeutet alle Energien des Kontinuum Mensch befinden sich im Gleichgewicht. Der Zustand zwischen Körper, Geist und Seele). Besser: Im Fließgleichgewicht, denn ein Gleichgewicht in dem Sinne, dass die Waage auf einer Ebene stehen bleibt, gibt es im gesamten Kosmos nicht. Das würde Stillstand bedeuten und wäre gleichzusetzen mit Tod/Verfall.

Das bedeutet auch, dass alle gesunden biologischen Zellen von Natur aus auf der Frequenz des Kammertons a schwingen – Frequenz 432 Hz.

Musik, die auf dem echten Kammerton a aufgebaut ist, können unsere Zellen harmonisieren und ist dadurch gesundheitsfördernd.

Was ist nun der unechte Kammerton a?

Diese Frequenz beträgt 440 Hz und wurde im Jahre 1939 eingeführt.Sie beeinflusst in erster Linie die linke Hirnhemisphäre, also die Verstandesebene, die rechte, gefühlsbetonte Hälfte wird dadurch vernachlässigt Daraus erschließt sich, dass diese Töne in absoluter Dissonanz mit unserem System stehen und nur “Unheil” anrichten können. 

Im nächsten Video wird gezeigt, wie sehr sich die Frequenzen auf Materie auswirken:

Alles in der Schöpfung, alle Materie ist in einem Zustand der Vibration. 432Hz ist die Frequenz der Natur durch den Kosmos hindurch. Wenn der Mensch darauf nicht eingestimmt ist, erschafft es Dissonanz und Beschwerden. Das Hören von Musik in 432Hz hilft uns, uns mit unserer Umwelt und den natürlichen geometrischen Mustern des Universums neu auszurichten.

432Hz-Musik hört sich wärmer und sanfter an, wir nehmen sie in unserer Mitte wahr - im Herz und Wirbelsäulenbereich – in ihrer Ausdehnung ist sie „rund“. Ganz im Gegenteil zur derzeit üblichen Frequenz 440Hz, die sich „linear“ ausdehnt und die wir seitlich am Kopf wahrnehmen. 440Hz aktiviert unsere linke Gehirnhälfte (Verstand), was vor allem bei Stress und Ängsten die Disharmonien weiter verstärken kann. Rudolf Steiner warnte u.a. vor dieser höheren Frequenz und war davon überzeugt, dass sie eine Entwicklung zu unsozialem Verhalten begünstige und unsere Weiterentwicklung hemme.

ALLES was derzeit als Waffe (Alluminium in Chemtrails, Alluminium im Impfstoff, Gift im Essen usw) gegen uns verwendet wird, zielt immer darauf ab, unsere beiden Gehirnhälften aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dies ist zwingend notwendig um Sklaven zu erschaffen!

Umwandlung von 440Hz zu 432Hz

Das Prüfen der eigenen Musik geht mit dem Stimmgerät CA-1

Um die Musik zu prüfen, spielt man diese mit den Lautsprechern ab, dazu in die Nähe das Stimmgerät legen. Steht dies auf 440 Hz zappelt der Zeiger meistens mittig auf der Skale – bei 440 Hz Musik. Steht es auf 432 Hz zappelt der Zeiger meist mittig bei 432 Hz Musik. Zusätzlich wird der erkannte Ton C,D,E,F,G…und A angezeigt, wenn dieser im Musikstück erkennbar ist, z.B. bei Geige oder Klavier. Bei komplexerer Musik muß man länger beobachten, und die eingestellte A -Ton Frequenz schrittweise verändern.